Therese Reimann ist die Teamleiterin des Standorts in Möhlin. Als Teamleiterin hat sie die Verantwortung für die Führung eines interdisziplinären Teams in personeller, wirtschaftlicher und organisatorischer Hinsicht. Zu ihren Aufgaben gehört die Umsetzung und Qualität von Zielsetzungen und kundenorientiertes und angemessenes Handeln.

Therese, wie bist du zu der Spitex gekommen?


Als ich noch im Spital Rheinfelden auf der medizinischen Abteilung arbeitete, hatte ich die Gelegenheit in der Spitex Stein zu arbeiten. Während eines Jahres habe ich zu 80% im Spital und 20% in der Spitex gearbeitet. Dies war sehr aufschlussreich, zumal ich die Schnittstellen besser kennenlernte und zu einem gegenseitigen Verständnis beitragen konnte.

Wie lange bist du schon bei der Spitex Fricktal AG und seit wann bist du Teamleiterin?


1997 konnte ich nach einer Babypause Teilzeit bei der Spitex Möhlin einsteigen. Ich habe dann die Fusion zur Spitex Fricktal AG hautnah miterlebt und mein Arbeitspensum stetig erhöht. Im Februar 2019 habe ich die Herausforderung als Teamleiterin angenommen

Wo hast du vorher gearbeitet?


Nach der Ausbildung im Spital Liestal und Bruderholz habe ich von 1990 bis 1995 im GZF Rheinfelden gearbeitet.

Wolltest du schon immer in der Führung arbeiten?


Seit nun mehr als 20 Jahre war ich Teilzeit in der Pflege tätig. Ich habe den Kundenkontakt immer sehr geschätzt und habe meine Arbeit gerne ausgeführt. Im Jahr 2013 habe ich die Aufgabe als stellvertretende Teamleiterin übernommen und bin in die Führungsrolle hineingewachsen.

Nun ist die Zeit für einen weiteren Entwicklungsschritt gekommen. Mit der Möglichkeit die Teamleitung im Standort Möhlin zu übernehmen, stelle ich mich einer neuen Herausforderung. 

Was motiviert dich an deiner Rolle? Was kannst du in deiner Rolle bewirken?


In der Spitex muss sehr viel organisiert werden, da kein Tag dem anderen gleicht. Die Mitarbeiter müssen sehr flexibel und belastbar sein. Sie bringen unterschiedliche Ausbildungen und Qualifikationen mit, die es zu einer optimalen Besetzung zu koordinieren gilt, um eine professionelle Pflege der Kunden zu gewährleisten.

Es ist meine Aufgabe die Mitarbeitenden für die anspruchsvolle Arbeit in der Spitex zu befähigen und sie zu fördern, so dass sie sich kontinuierlich entwickeln können. Motivierte und kompetente Mitarbeiter als gut eingespieltes Team zu führen und dabei Dankbarkeit von zufriedenen Kunden und deren Angehörigen zu erfahren, das ist mein Antrieb!

Was schätzt du besonders an der Spitex?


Das Ziel der Spitex, die Menschen zu Hause zu unterstützen und deren Lebensqualität zu fördern und zu erhalten, empfinde ich als sehr sinnvoll und bereichernd. Viele Menschen hätten ohne Spitex keine Möglichkeit in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wie lautet dein Führungsgrundsatz?


Wir kommunizieren und handeln respektvoll und begegnen uns mit Wertschätzung. Wir tragen alle zu fairem Teamwork bei.

Was machst du zum Ausgleich neben deiner Arbeit?


Ich bin viel mit dem Velo unterwegs und jogge gerne. Einmal wöchentlich leite ich die Behindertensportgruppe Fricktal, was mir auch viel Freude bereitet. Zwischendurch erhole ich mich gerne zu Hause in unserem Garten!

 

Liebe Therese, vielen Dank für das spannende Interview! Wir wünschen dir alles Gute und viel Freude und hoffen, dass du weiterhin deine engagierte und motivierte Art beibehältst. 

Hier finden Sie die Auflistung aller Teamleitungen der Spitex Fricktal AG.