Spitex-Ausschuss

Der Spitex-Ausschuss vertritt die Interessen der Gemeinden gegenüber Spitex Fricktal AG und dient als Verbindungsglied.

Jede Gruppe von Gemeinden der ehemaligen Spitex-Vereine, deren Betrieb von Spitex Fricktal AG übernommen wurde, ernannte ein Mitglied des Spitex-Ausschusses. In der Regel delegieren die Gemeinden einen Ressortverantwortlichen Soziales.

Die Aufgaben des Spitex-Ausschusses sind im Aktionärsbindungsvertrag geregelt und lauten:

  • Verhandlung mit der Gesellschaft über Abschluss und Anpassung der Leistungsvereinbarung und des Aktionärsbindungsvertrages
  • Überwachung der Wirtschaftlichkeit — insbesondere das Benchmarking — und Diskussion mit der Gesellschaft über Massnahmen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und der Benchmarking-Resultate
  • Vorbereitung der Wahl des Verwaltungsrates (Evaluation und Vorschlag

Die Mitglieder des Spitex-Ausschusses sind:

Roger Kamm (Vorsitzender), Gemeinderat Zuzgen und Vertreter der Gemeinden Hellikon, Schupfart, Wegenstetten, Zeiningen und Zuzgen (ehemals Spitex Wegenstettertal/Schupfart)

Catherine Gasser, Vizeammann Herznach und Vertreterin der Gemeinden Herznach und Ueken (ehemals Spitex Staffeleggtal)

Karl Eiermann, Gemeinderat Möhlin und Vertreter der Gemeinde Möhlin (ehemals Spitex Möhlin)

Marion Wegner, Gemeinderätin Wallbach und Vertreterin der Gemeinden Eiken, Mumpf, Münchwilen, Obermumpf, Sisseln, Stein und Wallbach (ehemals Spitex Mittleres Fricktal)

Dominik Burkhardt, Vizeammann Rheinfelden und Vertreter der Stadt Rheinfelden (ehemals Spitex Rheinfelden)

Manfred Trösch, Gemeinderat Bözen und Vertreter der Gemeinden Bözen, Effingen, Elfingen, Hornussen und Zeihen (ehemals Spitex Oberes Fricktal)