Montag - Freitag062 866 48 008 - 12, 13 - 17 Uhr
Umfrage zur Kundenzufriedenheit

Spitex-Ausschuss

Der Spitex-Ausschuss vertritt die Interessen der Gemeinden gegenüber Spitex Fricktal AG und dient als Verbindungsglied.

Jede Gruppe von Gemeinden der ehemaligen Spitex-Vereine, deren Betrieb von Spitex Fricktal AG übernommen wurde, ernannte ein Mitglied des Spitex-Ausschusses. In der Regel delegieren die Gemeinden einen Ressortverantwortlichen Soziales.

Die Aufgaben des Spitex-Ausschusses sind im Aktionärsbindungsvertrag geregelt und lauten:

  • Verhandlung mit der Gesellschaft über Abschluss und Anpassung der Leistungsvereinbarung und des Aktionärsbindungsvertrages
  • Überwachung der Wirtschaftlichkeit — insbesondere das Benchmarking — und Diskussion mit der Gesellschaft über Massnahmen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und der Benchmarking-Resultate
  • Vorbereitung der Wahl des Verwaltungsrates (Evaluation und Vorschlag)

Die Mitglieder des Spitex-Ausschusses sind:

  • Roger Kamm (Vorsitzender), Gemeinderat Zuzgen und Vertreter der Gemeinden Hellikon, Schupfart, Wegenstetten, Zeiningen und Zuzgen (ehemals Spitex Wegenstettertal/Schupfart)
  • Catherine Gasser, Vizeammann Herznach und Vertreterin der Gemeinden Herznach und Ueken (ehemals Spitex Staffeleggtal)
  • Karl Eiermann, Gemeinderat Möhlin und Vertreter der Gemeinde Möhlin (ehemals Spitex Möhlin)
     

 

  • Marion Wegner, Gemeinderätin Wallbach und Vertreterin der Gemeinden Eiken, Mumpf, Münchwilen, Obermumpf, Sisseln, Stein und Wallbach (ehemals Spitex Mittleres Fricktal)
  • Dominik Burkhardt, Stadtrat Rheinfelden und Vertreter der Stadt Rheinfelden (ehemals Spitex Rheinfelden)
  • Patrizia Stocker, Gemeinderätin Bözen und Vertreterin der Gemeinden Bözen, Effingen, Elfingen, Hornussen und Zeihen (ehemals Spitex Oberes Fricktal)