Montag - Freitag062 866 48 008 - 12, 13 - 17 Uhr
Umfrage zur Kundenzufriedenheit

Einfluss von Corona Virus auf die Pflege in der Spitex und aus Sicht einer Risikoperson

Das Corona Virus beschäftigt die ganze Menschheit auf die verschiedensten Arten. Die einen haben keine Arbeit mehr, andere müssen sehr viel arbeiten und wieder andere sind zu Hause. Aber ich denke, bei allen löst es Angst und Unsicherheit aus.

Arbeit in der Spitex

So auch in der Arbeit in der Spitex. Wir stehen vor einer Haustüre und wissen nicht, was uns erwartet. Hatte der Kunde Kontakt mit einer betroffenen Person? Ist er seit dem letzten Besuch bereits erkrankt? Hält er sich an die Weisungen des Bundes? Wir haben keinen Schichtwechsel, der uns Rapport abgibt. Auch können wir unsere Klienten nicht abschotten oder keinen Besuch zu ihnen lassen.

Wir im Team teilen ein Büro mit drei Arbeitsplätzen und wir haben zwei Autos, die wir teilen müssen. Also auch der Kontakt untereinander ist sehr nahe. Umso wichtiger sind klare Richtlinien und Vorgaben von der Leitung. Die Spitex Fricktal hat sehr rasch und professionell reagiert und uns sehr genau informiert, was zu tun ist. Dies vermittelt ein Gefühl von aufgehoben sein und Sicherheit. Man möchte ja unter keinen Umständen einen Klienten anstecken, geschweige denn selber erkranken. Wichtig ist auch in dieser Zeit Ruhe zu bewahren. Da sind sicher die Teamleitungen gefordert, an Ort und Stelle da zu sein und Ruhe zu vermitteln. Ein ganz grosses Lob an alle -nur gemeinsam können wir diese Krise bewältigen.

Wenn man zur Risikogruppe gehört

Und dann gibt es noch die, die zu einer Risikogruppe gehören und zu Hause sind. Leider gehöre ich selber zu dieser Gruppe. Es ist nicht einfach, hier zu sitzen und meine Kolleginnen nicht unterstützen zu können. Man ist gesund und trotzdem kann man nicht an der Front mitarbeiten. Die Gedanken sind immer wieder bei der Arbeit, wie geht es ihnen, können sie die Arbeit bewältigen, sind sie alle gesund? Man ist zu Hause und doch ist es nicht wie wenn man frei hat. Ich merke, dass es sehr wichtig ist, eine Tagesstruktur zu haben.

Neue Herausforderungen entdecken

Ich entdecke neue Hobbys wie: kochen oder schreiben. Auch sehr hilfreich sind die Aufträge, die ich im Home Office erledigen kann.

Hoffen wir alle, dass bald wieder etwas wie Normalität eintritt.